Toshiba EXCERIA M302-EA Micro SDXC
Vorschau
Kundenbewertung
Typ microSDXC
Geschwindigkeit Class 10 UHS
Speicherkapazität 16-128 GB
SD-Adapter inklusive
Smartphone/ Laptop / Kamera – kompatibel
Vorteile geringer Benutzungsverschleiß
ausgezeichnete Kamerakompatibilität
Nachteile  
Jetzt bei Amazon Preis prüfen PREIS AUF AMAZON PRÜFEN
Vergleichen (max. 3)

 

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Was ist eine Micro SD Karte?

3 Wofür eignet sich eine Micro SD Karte?

4 Kartentypen

5 Geschwindigkeit

6 Speicherkapazität

7 Vergleich mit anderen Datenträgern

8 Benutzung

9 Top 3 Zubehör

10 Top 5 Vorteile


Einleitung

 

 

Micro SD Karten werden als Speichermedium immer beliebter. Mit gutem Grund, denn es gibt kein anderes Speichermedium, das so klein und dessen Speicher gleichzeitig so groß ist. Micro SD Karten lassen sich in jedem Smartphone, in jeder Kamera und in jedem MP3-Player der letzten Jahre einsetzen und sorgen dafür, dass riesige Datenmengen innerhalb sehr kurzer Zeit übertragen werden. Unser Ratgeber zeigt Ihnen worauf es ankommt, damit Sie sofort Ihren eigenen Micro SD Karte durchführen können, außerdem finden Sie hier einen großen Vergleich, in dem wir die 5 besten Modelle auf dem Markt herausgesucht haben. Sie entscheiden selbst welcher Micro SD Karte Test Sie zur schnellsten, einfachsten, praktischsten und günstigsten Speicherkarte führt.

(Hinweis: Der Begriff „Micro SD Karte Test“ wird innerhalb unseres Ratgebers überproportional und teils in grammatisch falschen Konstellationen verwendet, damit unsere Seite Menschen helfen kann die  nach diesem spezifischen Begriff suchen.)

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

 

 5 Songs pro Sekunde

„SD“ steht für „Secure Digital“ und bedeutet so viel wie „Speicher digitaler Daten“. Die kleine umkreiste Zahl auf der Micro SD gibt die Geschwindigkeitsklasse an, wobei „Class 10“ beispielsweise 10 MB (entspricht ca. 5 Songs) Datenübertragung pro Sekunde bedeutet. Auf solchen schnellen Karten steht häufig das Kürzel „UHS“, was für „Ultra High Speed“ steht.

Klein wie ein Fingernagel

Micro SD Karten sind zwar nur so klein wie ein Fingernagel, bieten dabei jedoch trotzdem genügend Platz für eine ganze Bibliothek an Filmen, Büchern, Musik und Fotos. (64 GB entsprechen ungefähr 20000 Bildern, 50 Filmen oder 12500 Liedern)

Die beste Preisleistung

Die beste Preis-Leistung bieten Micro SD Karten mit 64 GB Speicherkapazität. 16 oder 32 GB Karten lohnen sich immer weniger, während die 128 GB Variante mittlerweile im Schnitt den selben Preis erreicht hat wie zwei 64 GB Micro SD Karten.


Micro SD Karte Test – Was ist eine Micro SD Karte?

 

Die Micro SD Karte ist ein fingernagelgroßes
Speichermedium, das Daten jeglicher Art speichern kann und einen schnellen und sicheren Austausch dieser Daten gewährleistet. Seit den neusten Entwicklungen der Technologie ermöglichen die 11 x 15 x 0,7 mm kleinen Chips jedem Smartphone-/Kamera- /Laptop- oder MP3-Player-Besitzer den virtuellen Speicher seinen Geräts drastisch zu erhöhen. Nicht ohne Grund werden die meisten Geräte mittlerweile mit Micro SD Karten Slot ausgestattet, denn es handelt sich dank Größe, Schreibgeschwindigkeit und Preis um die einfachste und eleganteste Lösung.

 

Trotz ihrer Größe schafft die microSD eine ganze Menge.

– 32 GB: 10000 Bilder mit der Spiegelreflex (75000 mit schlechten Handykameras) oder 5 HD Filme (25 in Durchschnittsqualität) oder 7500 Lieder auf MP3

– 64 GB: 20000 Bilder mit der Spiegelreflex (125000 mit schlechten Handykameras) oder 10 HD Filme (50 in Durchschnittsqualität) oder 12500 Lieder auf MP3

– 128 GB: 40000 Bilder mit der Spiegelreflex (250000 mit schlechten Handykameras) oder 20 HD Filme (100 in Durchschnittsqualität) oder 25000 Lieder auf MP3

– 256 GB: 80000 Bilder mit der Spiegelreflex (500000 mit schlechten Handykameras) oder 40 HD Filme (200 in Durchschnittsqualität) oder 50000 Lieder auf MP3


Micro SD Karte Test – Wofür eignet sich eine Micro SD Karte?

Micro SD Karten sind mit allen aktuellen Smartphones kompatibel und hier auch am beliebtesten, denn der mitgelieferte Speicher zwischen 16 GB und 64 GB reicht kaum einem Benutzer wirklich aus. Da die Preisunterschiede zwischen 16 GB Modellen und 64 GB Modellen meist enorm sind, lohnt es sich für den Anwender, stattdessen eine Micro SD Karte zu kaufen, denn diese sind günstiger und lassen sich dazu noch für alle weiteren Geräte verwenden.

Tipp: Übertragen Sie am besten alle Ihre Daten auf die SD Karte, denn so haben Sie hinterher keine Arbeit wenn es darum geht, diese auf ein neues Gerät zu übertragen, da Sie lediglich die Karte einsetzen müssen.

Bei manchen Smartphones gibt es jedoch eine Obergrenze, was die Größe des Speichers anbelangt. Diese liegt zwischen 32 GB und 128 GB. Tendenziell sind hiervon jedoch eher ältere Smartphones betroffen. Wie es sich bei ihrem Handy verhält erfahren Sie durch einen Blick auf die Betriebsanleitung oder auf der Hersteller-/Shop- Seite.

Grade bei dünnen Laptops ist geringer Speicher oft ein großes Problem. Grade, wer Serien oder Filme sieht, auf Spiele und Musik zurückgreifen will und ungerne regelmäßig Fotos löscht profitiert daher enorm von einer Micro SD Karte.

Fotografen profitieren wohl am meisten von SD Karten, denn ohne sie wäre es gar nicht erst möglich Bilder und Videos ganz ohne Film zu speichern. Ein besonderer Vorteil liegt auch darin, dass SD-Karten problemlos weitergereicht oder per Post versendet werden können. Die Übertragung der Bilder findet innerhalb von Sekunden statt und die Speicherkapazität ist enorm. Die meisten Fotografen verwenden für die einzelnen Fotosessions jeweils auch einzelne microSD Karten.


Micro SD Karte Test – Kartentypen

 

 

 

microSD

Der Begriff micro bezieht sich auf die Größe der Speicherkarte. SD hingegen steht für Secure Digital und bedeutet soviel wie „Speicher digitaler Daten“. Der Begriff microSD wird umgangssprachlich für so gut wie jede microSD verwendet, bezeichnet jedoch eigentlich nur die Speicherkarten mit bis zu 2 GB Speicherkapazität.

microSDHC

SDHC steht für „Secure Digital High Capacity“ also eine Speicherkarte mit hoher Kapazität. Von microSDHC Speicherkarten ist dann die Rede, wenn die Speicherkapazität der Karten zwischen 4 GB und 32 GB liegt. Noch ist sin microSDHC Speicherkarten die häufigsten Kartenmodelle auf dem Markt, dies wird sich jedoch voraussichtlich binnen der nächsten Jahre ändern.

microSDXC

SDXC bedeutet „Secure Digital Extended Capacity“ und steht somit für erweiterte Kapazität. Die microSD hat dann eine Speicherkapazität von 64 GB bis 256 GB. Theoretisch sind Kapazitäten bis 2 TB möglich, jedoch sind solche Karten noch nicht im Handel erhältlich.


Micro SD Karte Test – Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist ein weiterer wichtiger Punkt bei ihrem eigenen Micro SD Karte Test, denn Leserate der Speicherkarte ist von entscheidender Wichtigkeit, damit auch große Daten gespeichert werden und nicht im Nichts verschwinden. Glücklicherweise sind alle microSD Karten, die wir hier empfehlen mit UHS Geschwindigkeit ausgestattet. UHS ist eine Abkürzung für Ultra High Speed, also für sehr hohe Geschwindigkeit beim übertragen der Daten. Wichtig wird dies vor allem für Besitzer hochauflösender Kameras. Diese haben oft eine Serienbildfunktion durch die große Datenmengen anfallen. Ist nun die Leserate, in der die Daten erfasst werden zu gering, erhöht das nicht nur die Wartezeiten, sondern führt auch dazu dass manche der Bilder gar nicht gespeichert werden. Andere Karten haben die sogenannte „Class Geschwindigkeit“. Hier wird die Leserate in Klassen eingeteilt, die der Übertagung in MB pro Sekunde entsprechen. So braucht beispielsweise eine Class-2-Speicherkarte 10 Sekunden um 20 MB zu übertragen, während eine Class 10 für die selbe Datenmenge nur 2 Sekunden braucht.


Micro SD Karte Test – Speicherkapazität

Die Speicherkapazität der microSD ist der wichtigste Punkt im Micro SD Karte Test, denn es geht Ihnen ja darum mehr Platz für ihren digitalen Besitz zu haben und Geräte die sonst eingeschränkt wären voll und ganz zu nutzen. Greifen Sie also am besten zu einer microSD mit größerer Kapazität. Im Folgenden finden Sie eine kurze Einschätzung zu den einzelnen Kartentypen.

2 GB / 4 GB / 8 GB

Diese Speicherkarten eignen sich beispielsweise für das Sichern von Dokumenten um diese bequem mit sich führen zu können. Auch einige hundert Musikstücke oder Fotos haben auf solchen SD Karten Platz. Langfristig lohnt sich eine solche Speicherkarte für die Meisten jedoch nicht.

16 GB / 32 GB / 64 GB

Speicherkarten mit dieser Kapazität sind mittlerweile der Standard und entsprechen dem internen Speicher von Smartphones. Hier lohnt sich das investieren, da das Preis-Leistung-Verhältnis in dieser Sparte am besten ausfällt. Während 32 GB für viele auch langfristig ausreichen, raten wir Ihnen zu einer 64 GB microSD, damit Sie auch langfristig nie wieder ihre digitalen Besitztümer wegwerfen müssen. Zudem haben sie mit einer 64 GB Speicherkarte genug Kapazität um jederzeit Filme, Musik und Web-Videos zu genießen.

128 GB / 256 GB

Für Filmfans oder Zocker, sowie ambitionierte Fotografen sind 128 GB und 256 GB geradezu perfekt. So ist genug Platz für Spiele- oder App-Bibliotheken, ganze Jahrzehnte digitaler Bilder oder über 100 Blockbuster.


Micro SD Karte Test – Vergleich mit anderen Datenträgern 

Es gibt viele Arten seine Daten zu speichern, wir klären, warum die Micro SD Karte für alle Besitzer von Kameras, Laptops und Smartphones die beste ist.

 

  • CDs
  • CDs sind das unpraktischste Medium um Daten zu sichern. Sie eignen sich meist nur für Musikstücke und auch wenn es mittlerweile günstige CDs mit 4,7 GB Speicherkapzität gibt, so braucht man zur Datenübertragung ein Brennerlaufwerk und zum abrufen ebenfalls ein größeres Abspielgerät.

  • USB-Sticks
  • USB-Sticks sind beliebt. Nicht grundlos, denn sie sind klein genug für die Tasche und groß genug um sie nicht zu verlieren. Mittlerweile sind auch USB-Sticks mit 128 GB Speicher erhältlich. Ein großes Problem ist jedoch, dass USB-Sticks auch eine USB-Schnittstelle benötigen. Das bedeutet, sie sind weder bei Kameras noch bei Smartphones einsetzbar. Zwar eignen sich USB-Sticks auch für Laptops, belegen hier jedoch eine der oft rar gesäten USB-Schnittstellen und machen den Laptop dabei nicht grade schöner.

     

  • Festplatten
  • Für Festplatten gilt das Selbe wie für USB-Sticks. Festplatten haben zwar eine deutlich höhere Speicherkapazität (bis zu 2 TB) sind dafür jedoch noch größer, belegen teilweise 2 USB-Schnittstellen und machen den Laptop durch ihre Größe immobil und berauben ihm somit seines größten Vorteils.

     

  • SD-Karten

Gewöhnliche SD Karten sind nicht mehr mit modernen Kameras und Smartphones kompatibel und noch dazu deutlich größer. Da zu microSDs aus unserem Micro SD Karte Test immer auch ein Adapter mitgeliefert wird, der die microSD zur normalen SD Karte macht, sind gewöhnliche SD-Karten mittlerweile überflüssig.


Micro SD Karte Test – Benutzung

Um eine Micro SD Speicherkarte zu nutzen, muss diese in das Gerät auf dem sich die Medien schon befinden oder später befinden sollen eingesetzt werden. Der Ablauf hierzu ist sehr einfach, trotzdem haben wir ihn für Sie noch einmal geschildert, damit keine Missverständnisse aufkommen. Sie führen ihn zudem am besten am ausgeschalteten Gerät durch damit sie perfekt konfiguriert wird.

 

  1. Schuber herausziehen/ Lasche lösen – Manchmal ist der Schuber nahtlos in das Gerät eingelassen und muss durch das mitgelieferte Druckstäbchen geöffnet werden. (Sie können auch eine gewöhnliche Nadel verwenden.) Bei vereinzelten Geräten muss zuvor die Rückseite (das sogenannte Backcover) abgenommen werden.

2. microSD Karte einsetzen – bei einigen älteren Geräten passt die microSD Karte nicht. Geben sie die Speicherkarte in diesem Fall einfach in den mitgelieferten Adapter und setzen Sie ihn dann ein. Drehen Sie die SD Karte so, dass die Beschriftete Seite nach oben zeigt. Nun lässt sich die Karte entweder in den für sie vorgesehenen Schlitz geben, in den Schuber legen oder neben der Simkarte platzieren. Dies ist je nach Gerät unterschiedlich.

3. Sitz prüfen – Nun prüfen Sie, ob die SD Karte richtig eingesetzt wurde. Betrachten Sie hierzu ob die kleine Seitennase der Karte nahtlos in das Gerät übergeht. Nun schließen Sie Ihr Gerät wieder und haben die micro SD Karte erfolgreich eingesetzt.


Micro SD Karte Test – Top 3 Zubehör

Für microSD Karten gibt es einiges an Zubehör, wir listen ihnen hier das Zubehör auf, welches wirklich eine Daseinsberechtigung hat und Ihre micro SD Karte noch effizienter macht.

USB Adapter

Das praktischste Zubehör ist der USB-Adapter. Dieser ist bereits für 10-15€ erhältlich und macht die SD Karte kompatibel mit USB-Schnittstellen. Ein solcher Adapter sieht aus wie ein gewöhnlicher USB Stick, jedoch lassen sich in ihn sowohl SD-Karten als auch microSDs einsetzen. Der Stick kann anschließend von allen USB kompatiblen Geräten benutzt werden. Selbst Laptops ohne SD-Karten-Schnittstelle lassen sich so erweitern.

SD Hülle

Der Nachteil, dass eine SD-Karte leicht verloren gehen kann wird durch eigens für diesen Zweck angefertigte microSD-Hüllen unterbunden, für wenig Geld erhalten Sie Zubehör, das ihre SD Karte zum Anhänger macht oder auch kleine Kästchen für mehrere Speicherkarten in denen Filmenthusiasten ganze Bibliotheken aufbewahren können.

Reinigungskarte

Das dritte Zubehör sorgt dafür, dass die SD Karte und das Gerät für das sie bestimmt ist beide in gutem Zustand bleiben. Es handelt sich um eine leere Karte aus Spezialmaterial, die beim Einsetzen in das Gerät den SD-Karten-Slot reinigt. Auch dieses extra ist für wenige Euros zu haben.


Top 5 Vorteile

 

KLEIN & RIESIG ZUGLEICH

Micro SD Karten sind so groß wie ein Fingernagel und bieten genug Platz für einen ganzen Fußboden voll CDs, Filmen, Spielen und Fotos.

EINFACH

Micro SD Karten müssen lediglich eingelegt werden und sind dann sofort Startbereit.

UNIVERSELL

Micro SD Karten lassen sich mit Smartphones, Kameras und Laptops nutzen. Der besondere Vorteil liegt zudem darin, dass sie problemlos zwischen den einzelnen Geräten getauscht werden kann und ohne Installation auf Reisen und bei Freunden nutzbar wird.

SCHNELL

Selbst gewöhnliche microSD Karten rufen Daten sofort ab und übertragen sie mit 10 MB pro Sekunde, sodass selbst hunderte Fotos in wenigen Minuten an andere Geräte weitergegeben werden.

GÜNSTIG

Die Preise für SD Karten sind innerhalb der letzten Jahre enorm gesunken, die Speicherkapazität ist hingegen gestiegen, sodass sich SD Karten in der Preis-Leistung nicht von anderen Speichermedien schlagen lassen.

<hr> <p align=“right“> <em>Foto: Bigeasy_shoots

/pixelio.de </em> </p>